Rauchmelder

Rauchmelder helfen Leben retten.

In Deutschland sterben rund 600 Menschen jährlich an
Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten.

Sehr oft werden die Brände aber nicht durch Fahrlässigkeit
sondern durch defekte technische Geräte ausgelöst.

Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer,
sondern der Rauch, denn bereits 3 Atemzüge hochgiftigen
Brandrauchs können schon tödlich sein.

 

 

Achtung ! ! !

Beim Kauf eines Rauchmelders sollte man immer auf das VdS-Prüfzeichen achten, da so zertifizierte Produkte
unter realen Bedingungen getestet und für gut befunden wurden.

Die Empfehlung der Feuerwehr ist einen Rauchmelder pro Etage sowie in den Schlafzimmern anzubringen.
Dabei sollte der Abstand zur Wand mindestens 60 cm betragen.

Montieren Sie Rauchmelder immer an der Decke, da Rauch nach oben steigt.
Ein Rauchmelder erfasst eine Fläche von max. 40 qm. Achten Sie daher auf eine ausreichende Anzahl dieser Geräte !

Einsatzmöglichkeiten

Rauchmelder können in privaten Bereichen aber auch genauso in öffentlichen Bereichen montiert werden.
Wobei in öffentlichen Bereichen meist direkt Rauchmeldezentralen mit Feststellanlagen von Feuer- und
Rauchschutztüren benutzt werden.

Rauchmeldezentralen bieten hierfür mehr Schutz und Übersichtlichkeit.

 

 

Fähigkeiten

Rauchmeldezentralen bieten optimale Anpassung an örtliche Gegebenheiten und Türausführungen, serienmäßige
Anschlüsse für weitere Melder sowie Fernüberwachung. Die Funktionskontrolle erfolgt über eine LED-Anzeige.
Sie ist mit der Hausleittechnik und dem Überwachungssysteme integrierbar.

 

Auf einen Blick:

  • helfen Leben retten
  • Tödlich ist bei einem Brand der Rauch
  • auf das VdS-Prüfzeichen achten
  • in öffentlichen Bereichen meist direkt
    Rauchmeldezentralen
  • ist mit der Hausleittechnik und dem
    Überwachungssystem integrierbar

 

  Risleben Sicherheitstechnik - Pasewalker Str. 55 - 13127 Berlin - Telefon: 030 474 33 00