Geländer

 

Sind Absturzsicherungen oder Personenwegführungen
an Gebäuden. Man findet sie an Balkonen, Treppen,
Fenstern und Terrassen. Sie dienen zum Schutz vor
Abstürzen und als Gestalterische Elemente.

Die meisten Geländer bestehen aus Stahl, Edelstahl,
Beton, Glas, Holz oder diversen Kunststoffen.

   
Balkongeländer

Balkongeländer sind die Umgrenzung und der Abschluss eines Balkons. Sie dienen als Absturzsicherung für Personen.
Das Balkongeländer besteht meist aus parallel zueinander gestellten Stäben, Latten oder ähnlichem, dieser Abstand
darf nicht größer als 12 cm sein um einen gewissen Absturzschutz für Kinder zu gewährleisten.

Die Höhe der Balkongeländer beträgt je nach Höhe des Montageortes 900 – 1100 mm.

Treppengeländer

Sie sind Brüstungen an Treppenläufen und -podesten. Treppengeländer sind auch als Stahlgeländer mit Holzhandlauf
zu erhalten. Es gibt eine vorgeschriebene Sicherheitshöhe in Treppenhäusern. Die Stäbe eines Geländers sollten nicht
mehr als 12 cm auseinander liegen.

Die Geländerhöhe beträgt mindestens 0,9 m bei mehr als 3 Stufen.

Handlauf

Separate Wandmontierte Handläufe sind überall da zu finden, wo Treppen oder Übergänge ohne Geländer vorhanden
sind um den Nutzern einen „sicheren Lauf“ zu ermöglichen.


Auf einen Blick:

  • Zum Absturzschutz oder zur Personenwegführung
  • zur Verschönerung von Gebäuden
  • Hilfen für Gehbehinderte Menschen
  • viele verschiedene Materialien wie z.B.: Holz, Stahl,
    Edelstahl, Glas und anderen Materialien
  • hauptsächlich Schutz für Kinder und Tiere
  • viele verschieden Formen

 

  Risleben Sicherheitstechnik - Pasewalker Str. 55 - 13127 Berlin - Telefon: 030 474 33 00