Dauerparksysteme

Die unsichtbare Unterflurmontage

Durch die immer weiter zunehmende Verknappung von Parkplätzen
erhält die komplette Verwaltung von Parkplätzen eine wachsende
Bedeutung.

Ob der vorhandene Parkplatz tagsüber von Kurzparkern genutzt wird,
oder die Nachtzeit für Dauerparker realisiert werden soll, hier können
Dauer- oder Kurzparksysteme eine abgestimmte Lösung bringen.

Dauerparksysteme können mit Identifikationsmedien wie z.B. Ausweiskarte, Schlüsselclips, Schlüsselanhänger etc. ausgerüstet werden. Die sich immer mehr durchsetzende Technik ist hierbei das berührungslose System.

 

 




Aber auch Schlüssel oder Kartensysteme haben Ihr durchaus berechtigtes Einsatzgebiet.
Es können bis 2400 Identifikationsträger verwaltet werden.

Allgemein finden Dauerparksysteme Ihr Einsatzgebiet auf vermieteten Parkplätzen von Wohnungsgesellschaften, Dienstleistern etc.

Bei Systemen mit verschiedenen Zeitzonenregelungen ist auch der Einsatz mit zeitlich begrenzten Zufahrtsrechten möglich.
Ein Beispiel wäre die Sperrung der Zu / Abfahrt während der Mittagspause auf Campingplätzen.

Bei Einsatz von Systemen mit Parkebenen können verschiedene Parkdecks direkt zugewiesen werden. Damit kann z.B.
erreicht werden, dass Fahrzeuge der Firma XYZ nur auf Parkdeck A parken können.

Durch die Antipassbackfunktion (neue Einfahrt erst nach vorheriger Ausfahrt) wird auch die Möglichkeit von Doppelnutzungen
eines Schlüssels unterbunden.




Auf einem Blick
  • unterschiedliche Identifikationsmedien
  • Kombination mit Kurzparkersystemen
  • Zeitzonenregelungen
  • Antipassbackfunktion
  • Parkebenen einteilbar
  • 2400 Identifikationsträger

weitere Befehlsgeber finden Sie hier
 
  Risleben Sicherheitstechnik - Pasewalker Str. 55 - 13127 Berlin - Telefon: 030 474 33 00